Rechtsanwälte Wöhrle & Schick GbR

 

Kanzlei Bad Kreuznach:

Rechtsanwälte Wöhrle & Schick GbR
Kreuzstraße 31-33
55543 Bad Kreuznach
Telefon:0671/298326-0
Telefax: 0671/298326-26
E-Mail: info@ws-anwaelte.de

Kanzlei Mainz:

An der Bruchspitze 3
55122 Mainz
Telefon: 06131 – 218 368-1
Telefax: 06131 – 218 368-2
e-mail: info@ws-anwaelte.de

Arbeitsgemeinschaft Kapitalmarktrecht

Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Kapitalanleger / Bankkunden - Finanzdienstleister / Emittenten

Der Kapitalmarkt nimmt als Instrument zur Finanzierung und Geldanlage eine zentrale und immer wichtiger werdende Stellung ein - das gilt sowohl für Unternehmen als auch für Privatleute. Wir beraten Sie im gesamten Bereich des Bank- und Kaptialmarktrechts und unterstützen Sie bei der Durchsetzung Ihrer Rechte. Zu unseren bundesweiten Mandanten gehören insbesondere Kapitalanleger, die wir bei der Durchsetzung von Ansprüchen, die auf fehlerhafter Anlageberatung oder fehlerhaften Prospekten (Prospekthaftung) beruhen, vertreten. Zu unseren langjährigen Mandanten gehören aber auch Emittenten und Anlageberater. Insbesondere Herr Rechtsanwalt Wöhrle und Herr Rechtsanwalt Hartmann haben hier ein langjähriges, in zahlreichen und umfangreichen Verfahren gewonnenes Know-How, dass uns bei der Durchsetzung der jeweiligen Interessen der Mandanten zugutekommt.

Leistungsspektrum u.a.:

  • Film- und Medienfonds
  • offene Immobilienfonds (z.B. CS Euroreal u. SEB Immoinest) 
  • atypisch stille Beteiligung
  • Schiffsbeteiligungen
  • Energiefonds
  • Aktien
  • Lebensversicherungsfonds (z.B. Gloal Financial Invest AG, MTV Leben Invest WestLB Trust usw.)
  • Private-Equity-Fonds
  • Leasingfonds
  • Banken- und Vermittlerhaftung
  • Börsennotierung
  • Bankvertragsrecht
  • unberechtigte Vorfälligkeitsentschädigung / Umschuldung
  • unberechtigte Bankgebühren ( z.B. für Bearbeitung Kredit /Bearbeitungsgebühren)
  • Recht der Kreditsicherheiten (Bürgschaft, Grundschuld, Hypothek, Sicherungsabtretung)
  • Leasing und Factoring
  • Bausparverträge

 Aktuelles für geschädigte Anleger

Aktuelles

Radiointerview RPR-Morningshow mit RA Alexander Schick[mehr]

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt hat eine seit 1996 bestehende Rechtsprechung in Bezug auf die Gewährung von Sondervergütungen an Arbeitnehmer aus betrieblicher Übung aufgegeben und ist nun exakt gegenteiliger Ansicht als...[mehr]

Das Arbeitsgericht Mannheim hat in einem aufsehenerregenden Verfahren über die Frage der Rechtmäßigkeit einer fristlosen Kündigung eines bei der Stadt Mannheim beschäftigten Horterziehers wegen dessen rechtsextremistischer...[mehr]

Vorstände zu Schadensersatz verurteilt. Hoffnung für Anleger![mehr]

Hohe Verluste werden befürchtet. Jetzt Interessengemeinschaft beitreten und Rechte sichern![mehr]

Für viele Bankkunden besteht die Möglichkeit auch nach Jahren Kredite wirksam zu widerrufen. Umschuldung ohne hohe Vorfälligkeitsentschädigung unter Umständen möglich.[mehr]

Jetzt Ansprüche auf Rückzahlung gegenüber Ihrer Bank geltend machen!!! [mehr]