Rechtsanwälte Wöhrle & Schick GbR

 

Kanzlei Bad Kreuznach:

Rechtsanwälte Wöhrle & Schick GbR
Kreuzstraße 31-33
55543 Bad Kreuznach
Telefon:0671/298326-0
Telefax: 0671/298326-26
E-Mail: info@ws-anwaelte.de

Kanzlei Mainz:

An der Bruchspitze 3
55122 Mainz
Telefon: 06131 – 218 368-1
Telefax: 06131 – 218 368-2
e-mail: info@ws-anwaelte.de

Arbeitsgemeinschaft Kapitalmarktrecht

Familienrecht

Schon lange vor - und unabhängig von - einem Scheidungsverfahren, empfiehlt sich eine spezialisierte eherechtliche Beratung und eine frühzeitige Regelung der familienrechtlichen Angelegenheiten. So kann etwa bereits vor der Eheschließung der Abschluss eines Ehevertrages angezeigt sein oder aber schon während der Trennung eine einvernehmliche notarielle Vereinbarung zur Auseinandersetzung des ehelichen Vermögens sinnvoll und geboten sein. Wichtig ist es in jedem Fall, sich möglichst zeitnah über seine Rechte und familienrechtlichen Ansprüche, beispielsweise auf Unterhalt, zu informieren. Auch für eine außergerichtliche Einigung zu dem Umgangsrecht mit den gemeinsamen Kindern ist die Unterstützung eines Familienanwaltes genauso ratsam wie für ein familiengerichtliches Verfahren zum Umgangs- oder Sorgerecht.

Durch Frau Rechtsanwältin Glitsch, die seit 2008 berechtigt ist, den Titel Fachanwältin für Familienrecht zu führen und zudem seit weit mehr als einem Jahrzehnt einschlägige Berufserfahrung in diesem Bereich aufzuweisen hat, beraten und vertreten wir Sie und Interessen besonders fachkundig und weitreichender Expertise in folgenden familienrechtlichen Angelegenheiten: 

 

  • Eherecht
  • Familienrecht
  • Scheidungsrecht (gerichtliche Scheidungsverfahren)
  • Notarielle Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen
  • Eheverträge
  • Auseinandersetzungen nichtehelicher Lebensgemeinschaften
  • Güterrecht (Vermögensauseinandersetzungen, Zugewinnausgleich)
  • Unterhaltsrecht (Kindesunterhalt, Ehegattenunterhalt, Trennungsunterhalt, Nachscheidungsunterhalt, Elternunterhalt, Ausbildungsunterhalt, Volljährigenunterhalt, Studierendenunterhalt).      
  • Vaterschaftsanerkennung, Vaterschaftsfeststellung, Vaterschaftsanfechtung 
  • Kindschaftsrecht (Sorgerecht, Umgangsrecht)
  • Recht der gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften

 

 

 

Aktuelles

Radiointerview RPR-Morningshow mit RA Alexander Schick[mehr]

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt hat eine seit 1996 bestehende Rechtsprechung in Bezug auf die Gewährung von Sondervergütungen an Arbeitnehmer aus betrieblicher Übung aufgegeben und ist nun exakt gegenteiliger Ansicht als...[mehr]

Das Arbeitsgericht Mannheim hat in einem aufsehenerregenden Verfahren über die Frage der Rechtmäßigkeit einer fristlosen Kündigung eines bei der Stadt Mannheim beschäftigten Horterziehers wegen dessen rechtsextremistischer...[mehr]

Vorstände zu Schadensersatz verurteilt. Hoffnung für Anleger![mehr]

Hohe Verluste werden befürchtet. Jetzt Interessengemeinschaft beitreten und Rechte sichern![mehr]

Für viele Bankkunden besteht die Möglichkeit auch nach Jahren Kredite wirksam zu widerrufen. Umschuldung ohne hohe Vorfälligkeitsentschädigung unter Umständen möglich.[mehr]

Jetzt Ansprüche auf Rückzahlung gegenüber Ihrer Bank geltend machen!!! [mehr]